Sonntag, 20.10.2019 00:14 Uhr

Lange Nacht der Museen im Egon Schiele Museum

Verantwortlicher Autor: Peter Pokorny Tulln, 28.08.2018, 13:24 Uhr
Presse-Ressort von: Peter Pokorny Bericht 4801x gelesen
Originale von Egon Schiele in der Schatzkammer
Originale von Egon Schiele in der Schatzkammer  Bild: Martina Siebenhandl

Tulln [ENA] Die ORF Lange Nacht der Museen am Samstag, den 6. Oktober 2018 ist die ideale Gelegenheit, das neu gestaltete Egon Schiele Museum in Tulln in exklusiv-nächtlicher Atmosphäre kennenzulernen. Es ist eine Überlegung wert, diese Nacht wegen des reichhaltigen Angebotes in Tulln zu verbringen.

Anlässlich seines 100. Todestages wurde das Egon Schiele Museum in Tulln komplett neu aufgestellt. Unter dem Motto „Egon Schiele privat – eine biographische Annäherung“ sind in der Schatzkammer zehn Originalwerke zu sehen, die sich mit der intensiven aber konfliktreichen Beziehung zu seinem Onkel Leopold Czihaczek auseinandersetzen. Fünf audivisuelle Stationen beleuchten wichtige Stationen im Leben Egon Schieles mit den Originalstimmen seiner Schwestern Gerti und Melanie. Die ORF Lange Nacht der Museen ist die ideale Gelegenheit, das neu gestaltete Egon Schiele Museum in Tulln in exklusiv-nächtlicher Atmosphäre zu erleben.

Von 18.00 bis 21.00 Uhr lädt ein offenes Atelier Kunstbegeisterte jeden Alters zur vielfältigen kreativen Betätigung ein. Um 21.00 Uhr gibt es vom Kulturvermittlungsteam eine Führung durch das Haus. TIPP: Verbringen Sie die ORF Lange Nacht der Museen diesmal in Tulln, denn es gibt jede Menge Programm: Im Römermuseum werden Zinnfiguren gegossen. Der Römerturm kann ebenso besichtigt werden wie das Egon Schiele Geburtshaus. Kombinieren Sie Ihren Besuch im Egon Schiele Museum mit einer nächtlichen Stadtführung durch Tulln oder einer nächtlichen Wanderung am Egon Schiele Weg. Infos dazu gibt es auf der Website der Stadt Tulln.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.